Boxengeflüster 10/2016: Wussten Sie schon dass…?

DASS Aktive aus Bergveranstalter Clubs auch in anderen Motorsportarten in der Saison 2016 äußerst erfolgreich waren und sogar Deutsche Meistertitel einfuhren. Lars Bröker vom MC Heilbad Heiligenstadt wurde Deutscher Slalommeister auf Mitsubishi und der erst neunjährige Max Reis aus dem pfälzischen Ramstein, der für den Homburger Automobilclub startet, gelang das Kunststück die Deutscher Meisterschaft im Kart-Slalom in seiner Altersklasse zu erringen.

DASS das Team des Berg-Europameisters Simone Faggioli die Saison 2016 quasi mit einem „Betriebsausflug“ auf die Kanareninsel Teneriffa abschlossen. Im Gepäck hatte man nicht nur die Badehose, sondern den 20 Meter langen Truck des Teams, samt vierer Rennfahrzeuge um beim Bergrennen XIV. Subida Arona – La Escalona im Süden der spanischen Ferieninsel an den Start zu gehen. Neben Teamchef Simone Faggioli, traten Paride Macario, Fulvio Giuliani und Fabien Bouduban mit ihren aus der diesjährigen Berg EM bekannten Rennfahrzeugen, auf der 4,4 km langen Strecke am Wochenende des 21./22. Oktober an. In der mehr als 2.000 km langen Anreise war auch eine Überfahrt per Fähre vom Hafen Barcelona enthalten. Standesgemäß siegte Faggioli vor Macario und dem Spanier Jose Manuel Gonzalez Cabrera im BRC. Rang vier ging an den Schweizer Bouduban vor Silver Car-Pilot Perez und Giuliani auf Rang sechs.

hild_anzeige_2016

DASS den 14 zum FiA Hillclimb Masters nominierten und angereisten Fahrer aus Italien, allesamt von ihrem Verband ACI eine Antrittsprämie von je 600€ auf ihr Konto überwiesen wurde. Auch die Sportkommission des Luxemburger Automobilclubs ACL spendierte seinen vier, für den Nations Cup ausgewählten Fahrern nagelneue Fahreranzüge in den Nationalfarben des Großherzogtums.

DASS sich der Edelweiß Berg-Preis von Berchtesgaden, als exklusiven Oldtimerevent in kürzester Zeit einen exzellenten Ruf erworben hat.  Die Veranstaltung auf den Spuren des legendären Rossfeldrennens ist mittlerweile so aufwändig geworden, dass sich sein Macher Joachim Althammer dazu entschloss die Fahrt nurmehr alle zwei Jahre auszurichten. Nächster Termin ist somit vom 28. – 30. September 2018.

Über Thomas Bubel 302 Artikel
Thomas Bubel ist Jahrgang 1966, verheiratet und hat zwei Kinder. Er berichtet seit 20 Jahren in Wort und Bild über Bergrennen. Seit 1991 ist er Pressesprecher seines Heimatvereins Homburger Automomobilclub und des Homburger ADAC Bergrennens. Seit 11 Jahren betreibt der freie Journalist und Fotograf "Bergrennen in Deutschland", die Webseite für alle am Berg.