Boxengeflüster 09/2016: Wussten Sie schon dass…?

DASS der DMSB-Sportkommissar und DSK-Vize Präsident Karl-Heinz Stümpert im Rahmen des ADAC Hauenstein-Bergrennens den Begründer der Funkrettungswacht Motorsport e.V. Roman Häseler mit dem im Jahr 2015 erstmals verliehenen DSK-Bodo-Grafenhorst-Orden ausgezeichnet. Orden und Urkunde wurden Roman Häseler und seinem Safety Car Team für das außergewöhnliche ehrenamtliche Engagement im Motorsport persönlich überreicht. Um beim diesjährigen Hauenstein-Bergrennen für die Rennteilnehmer einen von zwei Safety Cars zu besetzen hat Roman extra seinen Sommerurlaub in Ungarn unterbrochen und ist am Sonntagabend wieder zu seinen Lieben zurück geflogen.

DASS Berg-Cup Pilot Thomas Ostermann eigens auf das ADAC Hauenstein-Bergrennen verzichtete um das Rallye-Team Eric Freichels / Arno Bauschert, seine Freunde und Clubkameraden vom MSC Konz, bei ihrer lang ersehnten ersten Teilnahme bei der ADAC Rallye Deutschland zu unterstützen. Dazu kam es aber nicht, denn bereits bevor die WM-Rallye vor der Haustür begann, schaffte es der Renault Clio der Lokalmatadore nicht durch die Technische Abnahme.

hild_anzeige_2016

DASS der frühere Macher des seit fünf Jahren nicht mehr existierenden Trierer ADAC Bergrennen, Manfred Kronenburg , die letzten Jahre als Orga-Chef der Rallye Deutschland im Bereich Trier tätig, mit dem für 2017 feststehenden Umzug des WRC-Tross ins Saarland, sich aus dem aktiven Geschäft des ADAC Mittelrhein zurückzieht. Eventuell stellt sich Kronenburg noch einmal seiner Heimatstadt Trier zur Verfügung, wenn es möglicherweise darum geht eine Etappe der Tour de France 2017zu organisieren.

DASS sich zum bekannten Oldtimer-Bergrennen „Arosa Classic Car“, das vom 1.-4. September in Arosa im Schweizer Kanton Graubünden stattfindet, insgesamt 158 attraktive Rennfahrzeuge in den Kategorien GPL, Competition und Demo angesagt haben. Partner Audi lässt dabei einige Renntaxis den Berg hinauf stürmen. An den Lenkrädern drehen die Audi-Stars Marco Werner, Rahel Frey, Nico Müller, Frank Biela, Harald Demuth, Stig Blomqvist sowie der zweifache DTM-Champion Timo Scheider.

DASS die charmante britische Bergrenn-Amazone Charly Martin, die seit knapp zwei Jahren in der Französischen Bergmeisterschaft mit einem Tatuus Formel Renault an den Start geht und auch kürzlich beim Deutschen EM-Lauf am Glasbach für staunende Blicke sorgte, beim schweizerischen Bergrennen von St. Ursanne – Les Rangiers vom italienischen Faggioli-Team die Möglichkeit erhielt einen Norma M20 2-Liter Sportwagen zu probieren und dabei in ihrer Klasse Dritter wurde.

Über Thomas Bubel 301 Artikel
Thomas Bubel ist Jahrgang 1966, verheiratet und hat zwei Kinder. Er berichtet seit 20 Jahren in Wort und Bild über Bergrennen. Seit 1991 ist er Pressesprecher seines Heimatvereins Homburger Automomobilclub und des Homburger ADAC Bergrennens. Seit 11 Jahren betreibt der freie Journalist und Fotograf "Bergrennen in Deutschland", die Webseite für alle am Berg.