Positives Resümee – Mickhauser Bergrennen auch in 2023 am Start

Mit einer kalkulierten Vorgabe von 4.000 zahlenden Zuschauern, sind die Macher des ASC Bobingen am ersten Oktoberwochenende ihr 39. ADAC Bergrennen Mickhausen angegangen. Mindestens 4.000 Rennbesucher mussten es an beiden Tagen sein, damit sich die Veranstaltung rechnet und sich das Rennen in den Stauden bei Augsburg, im wahrsten Sinn über Wasser hält und es auch 2023 wieder stattfinden kann. „Wir sind mit den Zuschauerzahlen zufrieden“, resümiert Organisationsleiter Hinrich Groeneveld. „Nach aktuellem Stand kommen wir in der Summe sogar leicht über 4.000 Zuschauer“.

Der Samstag war laut Groeneveld nach den verkauften Eintrittskarten der schwächere Tag. Grund war vor allem das kühle Regenwetter. „Wir hatten da sogar mit weniger kalkuliert“. Der Sonntag habe die Erwartungen dagegen übertroffen. Bei streckenweise mildem und trockenem Wetter, strömten doch Tausende Zuschauerinnen und Zuschauer ins Fahrerlager im Mickhausener Ortsteil Münster und an die Rennstrecke.

Als nächstes steht Ende Oktober beim Orga-Team des ASC Bobingen ein Treffen zur Nachbesprechung an, das zugleich die Vorbesprechung für nächstes Jahr sein wird. „Einzelheiten kann ich noch nicht verraten, 2023 wird das Bergrennen auf jeden Fall in ähnlichem Rahmen wie diesmal stattfinden, dann gibt es mit der 40. Ausgabe auch etwas zu feiern“, verspricht Groenveld.