Boxengeflüster 06/2021: Wussten Sie schon dass…?

DASS beim französischen Bergrennen La Broque ein „Merci André“-Schriftzug die Motorhaube des Peugeot 206 des Homburgers Christian Bächle zierte. Mit der kleinen Hommage an André Huntzinger, den Gründer von AH Video Concept, der im letzten Dezember viel zu früh gestorben war, erntete Bächle viele dankbare Blicke. André hat mit seinen Videos den Bergrennsport in ganz Europa lange geprägt, war ein regelrechter Pionier auf diesem Gebiet und aus der Szene eigentlich nicht wegzudenken. Mit ihm und seiner Familie haben Aktive und Fans seit vielen Jahren ein freundschaftliches Verhältnis. Sein Sohn Gilles Huntzinger führt das Geschäfte und dem Namen Pilotes weiter – er und auch Francoise, Andrés Frau, sowie Gilles‘ Brüder Yves und Guillaume haben sich über die Hommage sehr gefreut.

DASS das Rennen von La Broque-Schrimeck als französischer Division II und Luxemburger Meisterschaftslauf, in den Vogesen unweit von Strasbourg am gleichen Wochenende stattfand, wie das Homburger ADAC Bergrennen eingeplant, aber abgesagt wurde. So nutzten Christian Bächle und Gino Kruhs (Citroen DS3 R3T), als Mitglieder des Homburger Automobilclubs die Gelegenheit, nach weit über einem Jahr wieder an einem Bergrennen teilzunehmen.

DASS die MSC Rund um Schotten-Vorstandsmitglieder Timo Neumann und Ralf Heinz Martin kürzlich bei einem weiteren historischen Tag in der Geschichte des MSC Rund um Schotten als Delegierte dabei sein durften, denn mit dem 1. MSC-Vorsitzenden und DMSB-Präsident Wolfgang Wagner-Sachs wurde erstmals ein Mann des Vereins als Vorsitzender und damit Präsident des ADAC Hessen-Thüringen e.V. gewählt. Anlass war die turnusgemäße Wahl anlässlich der Mitgliederversammlung des ADAC Hessen-Thüringen e.V. in der Messe Frankfurt am Main.

DASS DMSB-Bergpokal-Sieger Alexander Hin Anfang Juli kurzentschlossen mit dem Wohnmobil in Norditalien unterwegs war und dabei beim Bergrennen Trento-Bondone einen Halt einlegte um sich unter die Zuschauer mischte. Seine weitere Reise führte den Schwarzwälder „Häuslebauer“ durch Zufall ins Belluno zur Bergrennstrecke von Alpe del Nevegal, wo am 07./08. August 2021 ein Lauf zur Italienischen Bergmeisterschaft stattfinden wird. Dass sich da jemand aus Deutschland mit einem Wohnmobil die schnelle Bergstrecke genauer anschaut, blieb nicht lange unentdeckt. Der Rennleiter wurde herbeigerufen und schnell war dem Italiener klar, wer da die Strecke abfährt. Alex wurde auf die Schnelle ein PKW zur Verfügung gestellt um besser „trainieren“ zu können. Jetzt plant der Osella-Pilot zusammen mit Team-Kollege Georg Lang (Tatuus Renault Evo) die Teilnahme am Rennen. Beide wollen übrigens auch im Oktober beim FiA Hillclimb Masters in Portugal für Deutschland an den Start gehen.

DASS bei der verheerenden Überschwemmungskatastrophe im Ahrtal auch der Ort Insul stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Menschen in der 700 Seelen Gemeinde stehen größtenteils vor dem Nichts und sind auf Hilfe und Spenden angewiesen. In Insul wurde bis 2001 das Bergrennen der Youngtimer Trophy ausgetragen. Auf der 2,1 km langen sehr anspruchsvollen Strecke zwischen Insul und Sierscheid, versuchte in den Jahren 2004 bis 2006 der Godesberger Motor Club den ADAC Ahr-Rotwein Bergpreis zu etablieren. Mangels Teilnehmern und Problemen einen passenden Termin zu finden, fand ein DMSB-Bergrennen jedoch kein einziges Mal statt.

DASS vom 22. – 24. Juli 2021 in der Vulkaneifel rund um Daun die zehnte Ausgabe des Eifel Rallye Festivals geplant war, aber wegen der Pandemie nicht stattfinden kann. Nach den enormen Hochwasserschäden der letzten Tage wollen die Organisatoren gemeinsam mit den Teilnehmern und Freunden des Festivals den Betroffenen in der Veranstaltungsregion helfen. Wer für die nicht stattfindende Veranstaltung einen Teil seines Nenngeldes spenden möchte, wer als Zuschauer sein nicht benötigtes Ticket spenden möchte oder wer als Fan des Festivals einfach nur helfen möchte, dessen Spenden in jeder Höhe sind herzlich willkommen. Der Motorsport Club Daun möchte mit dieser Aktion die Solidarität der Eifel Rallye Festival-Familie mit den Geschädigten in der Veranstaltungs-Region zeigen. Die Spenden werden zielgerichtet an die Hilfsorganisationen vor Ort weitergeben, damit sie die richtigen Empfänger erreicht.

Motorsport Club Daun e.V.
Kreissparkasse Vulkaneifel
IBAN DE59 5865 1240 0000 1551 76
BIC: MALADE51DAU
Verwendungszweck: Spende Hochwasserhilfe Vulkaneifel

Über Thomas Bubel 634 Artikel
Thomas Bubel ist Jahrgang 1966, verheiratet und hat zwei Kinder. Er berichtet seit 20 Jahren in Wort und Bild über Bergrennen. Seit 1991 ist er Pressesprecher seines Heimatvereins Homburger Automomobilclub und des Homburger ADAC Bergrennens. Seit 11 Jahren betreibt der freie Journalist und Fotograf "Bergrennen in Deutschland", die Webseite für alle am Berg.