Tourenwagen Legenden – Hoffnung auf 2021 am „Uphöfener Berg“

Es sollte ein absolut neuer Höhepunkt im ohnehin attraktiven Programm des 53. Int. Osnabrücker Bergrennens am 1./2. August werden, doch ein Virus machte dem MSC Osnabrück und den Aktiven der Tourenwagen Legenden leider einen Strich durch die Rechnung. Da das Rennen auf den 7./8. August 2021 verlegt wurde, hoffen nun die Verantwortlichen sowohl des Veranstalters als auch der äußerst beliebten Serie, die bereits einen freundschaftlichen Kontakt pflegen,  dass der Terminplan im kommenden Jahr „passt“ und die spektakulären Ex-DTM-Fahrzeuge, STW und anderen Tourenwagen der 80er und 90er am „Uphöfener Berg“ dabei sein können. Dabei wird dann auch der im Osnabrücker Land bestens bekannte und beliebte Schauspieler Norbert Heisterkamp sein, der bereits in 2020 nach einjähriger Pause wieder auf den Berg „brannte“; schließlich ist er bei den Tourenwagen Legenden in dieser Saison mit einem Ex-DTM Mercedes 190 aktiv dabei. Ganz aktuell hat die Top-Serie ihren Rennkalender für 2020 herausgegeben. Am 24./25. Juli geht es Hockenheim verspätet in die verkürzte Saison. Sieben Veranstaltungen stehen im Spätsommer und Herbst noch auf dem Programm. Inwieweit die Rennen allerdings von Zuschauern besucht werden können, wird jeweils rechtzeitig bekanntgegeben (www.tourenwagen-legenden.de). So hoffen alle Beteiligten, dass es am 7./8. August 2021 zu dem besonderen Treffen der Tourenwagen Legenden mit den vielen Fans der einmaligen Rennboliden der Ex-DTM, STW und anderer renommierter Serien der 80er und 90er beim 53. Int. Osnabrücker Bergrennen kommt.

Über Thomas Bubel 501 Artikel
Thomas Bubel ist Jahrgang 1966, verheiratet und hat zwei Kinder. Er berichtet seit 20 Jahren in Wort und Bild über Bergrennen. Seit 1991 ist er Pressesprecher seines Heimatvereins Homburger Automomobilclub und des Homburger ADAC Bergrennens. Seit 11 Jahren betreibt der freie Journalist und Fotograf "Bergrennen in Deutschland", die Webseite für alle am Berg.