Termine 2020: Luxemburger Bergmeisterschaft

Anlässlich der Racing-Show auf Luxemburger Kirchberg gab der ACL-Sport den Terminkalender der Luxemburger Bergmeisterschaft 2020 bekannt. Die Auflistung wuchs im Vergleich zu den Vorjahren auf 10 Wertungsläufe an, wobei die jeweils acht besten Resultate in die Endwertung einfließen. Seit Jahren wagte man nun wieder den Schritt ins nahe Nachbarland Belgien, nach Ry des Glands. Noch auf eine Bestätigung wartet die Auftaktveranstaltung der Meisterschaft am Ostermontag. In Zusammenarbeit mit einem belgischen Club möchte der ACL das Bergrennen Holtz im Nordwesten des Großherzogtums wieder auferstehen lassen. Noch sind hier jedoch einige behördliche Hürden zu nehmen. Da das Luxemburger Finale in Mickhausen in der abgelaufenen Saison von den Aktiven nicht angenommen wurde und dies in kommenden Jahr mit dem FiA Hillclimb Master kollidieren würde, rückt erstmals überhaupt des Bergrennen Eichenbühl in den Fokus, gleich als Finallauf. Der sonst immer gesetzte Lauf im französischen Turckheim wurde aus dem Kalender gestrichen. Weiterhin gesetzt sind hingegen die Bergrennen Abreschviller, Eschdorf, Wolsfeld, Glasbach, La Broque, Homburg und Osnabrück. Auch das deutsche Ibergrennen hatte sich um dieses Prädikat bemüht, kam aber leider nicht zum Zuge.

12./13. April 2020 – Course de Cote Holtz (L)
25./26. April 2020 – Course de Cote Abeschviller (F)
02./03. Mai 2020 – Hill Race Eschdorf (L)
24. Mai 2020 – Course de Cote Ry des Glands (B)
31.05./01. Juni 2020 – Wolsfelder ADAC Bergrennen (D)
13./14. Juni 2020 – ADAC Glasbachrennen (D)
04./05. Juli 2020 – Course de Cote La Broque (F)
11./12. Juli 2020 – Homburger ADAC Bergrennen (D)
01./02. August 2020 – Osnabrücker ADAC Bergrennen (D)
12./13. September 2020 – Bergrennen Eichenbühl (D)

Über Thomas Bubel 402 Artikel
Thomas Bubel ist Jahrgang 1966, verheiratet und hat zwei Kinder. Er berichtet seit 20 Jahren in Wort und Bild über Bergrennen. Seit 1991 ist er Pressesprecher seines Heimatvereins Homburger Automomobilclub und des Homburger ADAC Bergrennens. Seit 11 Jahren betreibt der freie Journalist und Fotograf "Bergrennen in Deutschland", die Webseite für alle am Berg.