Staatstrauer bringt Eschdorf-Zeitplan durcheinander

Aufgrund der nationalen Trauer im Großherzogtum Luxemburg, nach dem Tod Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs Jean (98) und als Zeichen der Solidarität mit der großherzoglichen Familie, haben der Vorstand des ACL Sport des Luxeemburger Automobilclubs und der Organisator Union des Pilotes im gegenseitigen Einvernehmen beschlossen, das sportliche Programm der betreffenden Veranstaltung für den Tag des Staatsbegräbnisses am 4. Mai 2019 zu ändern. So lautet die offizielle Presse-Mittteilung von ACL Sport und UdP vom Freitagnachmittag. Zahlreiche Veranstaltungen in ganz Luxemburg fallen sogar ganz aus oder wurden verschoben. Der geänderte Zeitplan des Hillrace gestaltet sich wie folgt:

Samstag, 4. Mai 2019
– Vor 18:00 Uhr werden keine Trainingsläufe stattfinden
– Ein Trainingslauf wird zwischen 18:00 und 21:00 Uhr erfolgen, falls die Bedingungen es erlauben

Sonntag, 5. Mai 2019
– Ein Trainingslauf wird ab 08:00 Uhr stattfinden
– Unmittelbar nach dem Trainingslauf werden zwei Rennläufe stattfinden
– Ein weiterer Rennlauf könnte möglicherweise noch erfolgen, falls die Bedingungen es zulassen

Weitere Infos für die Fahrer und Teams zu möglichen Änderungen in der Abfolge der Technischen Abnahme und der Dokumentenabnahme sollen an diesem Montag erfolgen.

Über Thomas Bubel 321 Artikel
Thomas Bubel ist Jahrgang 1966, verheiratet und hat zwei Kinder. Er berichtet seit 20 Jahren in Wort und Bild über Bergrennen. Seit 1991 ist er Pressesprecher seines Heimatvereins Homburger Automomobilclub und des Homburger ADAC Bergrennens. Seit 11 Jahren betreibt der freie Journalist und Fotograf "Bergrennen in Deutschland", die Webseite für alle am Berg.