Termine 2019: Luxemburger Bergmeisterschaft

Die Sitzung der Mitglieder des ACL Sport vom 27.11. 2018 brachte wichtige Entscheidungen zur Luxemburger Motorsportsaison 2019 hervor, auch im Bereich des Bergrennsports. Ab 2019 werden Fahrzeuge der Gruppe CM, die den nationalen technischen Vorschriften FFSA und / oder RFEDA entsprechen, zur Teilnahme im Bereich des ACL Sport zugelassen.  Die Fahrzeuge vom Schlage TracKing, SilverCar, Speedcar usw. sind ab der neuen Saison dann punktberechtigt in der Luxemburger Bergmeisterschaft und werden in der Kategorie der Rennwagen gewertet. Weiter wurden die Termine festgelegt. Nach einjähriger Abstinenz ist das Homburger Bergrennen wieder unter den Ausrichtern des Luxemburger Berg-Prädikats. Erstmals steigt das Finale der Meisterschaft erst im Oktober beim Bergrennen Mickhausen. Somit tritt die Truppe aus dem Großherzogtum insgesamt fünf Mal in Deutschland an, das bei allen drei FiA-Läufen. Die besten sieben Resultate kommen in die Wertung.

26 – 28. April 2019   Course de Côte d’Abreschviller – St Quirin (F)
04 – 05. Mai 2019   European Hill Race Eschdorf (L)
09 – 10. Juni 2019   ADAC / EMSC Wolsfelder Bergrennen (D)
15 – 16. Juni 2019   Int. ADAC Glasbachrennen (D)
05 – 07. Juli 2019   Course de Côte de La Broque (F)
13 – 14. Juli 2019   Homburger ADAC Bergrennen (D)
03 – 04. August 2019   Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen (D)
06 – 08. September 2019   Course de Côte de Turckheim – 3 Epis (F)
05 – 06. Oktober 2019   ADAC Bergrennen Mickhausen (D)

Über Thomas Bubel 275 Artikel
Thomas Bubel ist Jahrgang 1966, verheiratet und hat zwei Kinder. Er berichtet seit 20 Jahren in Wort und Bild über Bergrennen. Seit 1991 ist er Pressesprecher seines Heimatvereins Homburger Automomobilclub und des Homburger ADAC Bergrennens. Seit 11 Jahren betreibt der freie Journalist und Fotograf "Bergrennen in Deutschland", die Webseite für alle am Berg.