Luxemburg goes Masters

Nach und nach geben die nationalen Automobilsportverbände aus ganz Europa, ihre für das FIA Hillclimb Masters nominierten Fahrerinnen und Fahrer bekannt. Die mit Spannung erwartete offizielle Teilnehmerliste, ist für die kommenden Tagen von der FIA zur Veröffentlichung angekündigt.

Am Donnerstagabend gab der Luxemburger Automobilclub (ACL) sein Aufgebot für die dritte Runde des  Masters bekannt, das mit einem Sammeltransport nach Italien reisen wird. Insgesamt acht Fahrzeuge, immerhin ein Starter mehr als die Deutschen, schickt der ACL ins Rennen. In alphabetischer Reihenfolge sind dies: Sandra Becker (Renault Clio II Cup), Monique Becker-Ersfeld (Alfa Romeo 147), Guy Demuth (Norma M20 Judd V8), Daniel Donkels (Tatuus Formel Renault 2000), Rennwagen-Bergmeisterin Tanja Flammang (VW Fun Cup), Leon Linden (Dallara F304 Formel 3), Tourenwagen-Bergmeister Canio Marchione (BMW 320 STW) und Charles Valentiny (Subaru Impreza WRX STi). Im Nationenpreis treten Guy Demuth, Daniel Donkels, Canio Marchione und Charel Valentine für das Großherzogtum an. Der Kapitän der Nationalmannschaft ist ACL-Funktionär Norbert Hartz.

Über Thomas Bubel 256 Artikel
Thomas Bubel ist Jahrgang 1966, verheiratet und hat zwei Kinder. Er berichtet seit 20 Jahren in Wort und Bild über Bergrennen. Seit 1991 ist er Pressesprecher seines Heimatvereins Homburger Automomobilclub und des Homburger ADAC Bergrennens. Seit 11 Jahren betreibt der freie Journalist und Fotograf "Bergrennen in Deutschland", die Webseite für alle am Berg.