Masters Wild Card für Alexander Hin?

Das Interesse an einer Teilnahme am FiA Hillclimb Masters ist in deutschen Landen aktuell angestiegen. Mehr als zehn Piloten aus der Deutschen Bergmeisterschaft und dem KW Berg-Cup denken aktuell über einen Start vom 12. bis 14. Oktober im italienischen Gubbio nach. Vor zwei Jahren, zum Masters im tschechischen Sternberk, fiel das Interesse deutlich geringer aus. Diesmal, nach dem frühen Ende der Berg DM-Saison in Eichenbühl schon Anfang diesen Monats, sind die Vorzeichen für die einheimischen Bergspezialisten günstig. Nur noch bis zu diesem Mittwoch, den 19. September um 24 Uhr, werden die kostenfreien Nennungen bei der FiA in Paris angenommen, danach ist Schluss und die Damen und Herren der FiA-Bergkommission entscheiden dann wer eine Wild Card herhält oder nicht. Diejenigen Fahrerinnen und Fahrer die die Kriterien der FiA in den nationalen Meisterschaften, Cups und Klassen erfüllt haben sind natürlich gesetzt.

Wie viele Deutsche Vertreter nun schlussendlich im auf 160 Fahrzeuge limitierten Feld dabei sein dürfen, entscheidet ebenfalls die FiA. Aktuell haben wohl bereits Manfred Schulte (Citroen AX Kit Car / E1 1600 ccm) und Egidio Pisano (VW Golf 16V / E1 2000 ccm) ihren Startplatz sicher. Gegenüber dem Deutschen Teamkapitän Christoph Schackmann (EMSC Bitburg) ihr Interesse an einem Start in Gubbio bekundet, haben in den letzten Tagen: Alexander Hin (Reynard 97D Judd F3000), Christian Triebstein (Dallara F302 Opel F3), Markus Fink (Citroën C2 VTS), Erwin Buck (VW Scirocco 16V / E1 1600), Wolfgang Glas (VW Golf 20V / E1 1600), Marcel Gapp (BMW M36 M3 / E1 bis 3000 ccm), Günter Göser (Opel Kadett C 16V / E1 bis 3000 ccm) und der neue Deutsche Bergmeister Armin Ebenhöh im 1400er VW Scirocco 16V oder Thomas Ostermann (BMW E30 Hartge / E1 bis 3000 ccm) der auf Post aus Paris wartet. Wer jetzt von diesen Kandidaten oder Weiteren ihre Unterlagen abgegeben haben entzieht sich unserer Kenntnis. Wie dem auch sein, wer noch Interesse an einem Start beim diesjährigen Masters hat, das es frühestens in zwei Jahren erst wieder geben wird, der sollte sich umgehend mit Christoph Schackmann in Verbindung setzten. Simone Faggioli, Lucio Peruggini und Scott Moran, die drei Einzelgoldmedailliengewinner von Ecco Homo haben sich bereits zur Mission „go for gold“ angemeldet.

eMail: christoph.schackmann@t-online.de
Tel: +49 (0)171 7798205

Anmeldeformular der FIA Hillclimb Masters : klicken Sie hier.
FIA Ausschreibung : klicken Sie hier.
Alle übrigen Informationen : klicken Sie hier.

Über Thomas Bubel 256 Artikel
Thomas Bubel ist Jahrgang 1966, verheiratet und hat zwei Kinder. Er berichtet seit 20 Jahren in Wort und Bild über Bergrennen. Seit 1991 ist er Pressesprecher seines Heimatvereins Homburger Automomobilclub und des Homburger ADAC Bergrennens. Seit 11 Jahren betreibt der freie Journalist und Fotograf "Bergrennen in Deutschland", die Webseite für alle am Berg.