Manfred Lewe feiert einen Riesenerfolg!

Mit dem diesjährigen Gesamtsieg der Hankook Cup-und Tourenwagen-Trophy feiert Manfred Lewe, langjähriges Mitglied im MSC Osnabrück und ehemaliger KW Berg-Cup Pilot, den wohl größten automobilsportlichen Erfolg seiner Karriere. Am letzten Wochenende, bei den beiden Rennen am Nürburgring im Rahmen der ADAC Westfalen Trophy wurde er zweimal Klassensieger und sicherte sich damit die Gesamtwertung 2017 mit seinem Seat Leon WTCC. Zu Lewe´s Sieger-Team gehören auch einige Helfer, die am Berg bekannt sind wie zum Beispiel Frank Brügge mit seinem Junior sowie „Siggi“ vom Team Ruwe.

Beim 50. Int. Osnabrücker Bergrennen im vergangenen August ging der Unternehmer und Spediteur noch einmal, und nach eigenen Angaben zum letzten Mal bei einem Bergrennen an den Start, sicherte aber gleichzeitig zu, seine enge und freundschaftliche Verbindung zu Deutschlands nördlichster Bergveranstaltung fortzusetzen. Übrigens, auf Rang zwei der Jahresendwertung der Hankook-Trophy landete mit dem Pfullinger Sascha Faath ein weiterer, ehemaliger Aktiver aus dem KW Berg-Cup. Faath pilotierte in diesem Jahr einen BMW M3 WTCC. Zwischen 2007 und 2010 war er mit seinem Opel Kadett C im Bergrennsport aktiv.

Über Thomas Bubel 217 Artikel
Thomas Bubel ist Jahrgang 1966, verheiratet und hat zwei Kinder. Er berichtet seit 20 Jahren in Wort und Bild über Bergrennen. Seit 1991 ist er Pressesprecher seines Heimatvereins Homburger Automomobilclub und des Homburger ADAC Bergrennens. Seit 11 Jahren betreibt der freie Journalist und Fotograf "Bergrennen in Deutschland", die Webseite für alle am Berg.