Online Slots: Den Genres sind keine Grenzen gesetzt

7. November 2017

Gib Gas und kassiere Gewinne! Bis zur Ziellinie mit Vollgas in Online-Rennspielen oder auf der Konsole – für alle die das aufheulen der Motoren lieben sind Rennspiele genau das richtige. Als Motorsportenthusiast entwickelst Du den Tunnelblick, fokussierst Dich auf das Ziel und jede Kurve – doch es sind auch Rennen auf online Spielautomaten möglich. Du genießt es, wenn die Motoren aufheulen und der Asphalt zu brennen beginnt, wenn Du Gas gibst? Dann sind Rennspiele mit Sicherheit genau das richtige für Dich. Streife Dir den Rennanzug über, setze den Helm auf und nimm Platz in deinem Rennboliden. Bei einem Autorennspiel entwickelst Du den Tunnelblick, dein Fokus liegt darauf, das Ziel als Erster zu erreichen, und jede Kurve wird zu einer echten Herausforderung. Wann musst Du bremsen und wann kannst Du aus der Kurve wieder heraus beschleunigen? Ein guter Rennfahrer beherrscht jede Rennstrecke praktisch im Schlaf und von Runde zu Runde verbessert er seine Zeit. Dazu gehört hartes Training und selbstverständlich muss die Strecke perfekt beherrscht werden, um als Sieger aus dem Rennen hervorzugehen. Ein solches Autorennspiel bringt dass Blut zum Kochen, Schweißperlen stehen Dir auf der Stirn und der Adrenalinspiegel steigt. Eine gute Alternative, um ein wenig zu entspannen sind die Online Slots, wo Du ein wenig abschalten kannst, aber nicht vom Thema Rennen abweichen musst. Hier ist nicht Können gefragt, sondern das Glück und Du selbst musst nicht groß aktiv werden –, womit der Motorsportenthusiast sicherlich nicht zufrieden sein wird. Was spielen? Arcade, Rennsimulation oder einen online Spielautomaten In erster Linie sollen Rennspiele Spaß machen und daher ist es empfehlenswert für eine lockere Runde ein Arcade Rennspiel zu zocken. Wer es vorzieht, seinen Geldbeutel etwas aufzubessern, der kann auch Rennspiele in Online Casinos zocken und das in Form von online Spielautomaten. Das große Problem, hier ist die Action auf 5 Walzen gebannt und du selbst hast es nicht in der Hand ob du gewinnst oder verlierst. Auch in den Arcade Rennspielen kommt es wie bei den online Slots nicht auf das realistische Fahrverhalten an, sondern hier steht der Spaß am schnellen Fahren im Vordergrund. Zum Vergleich bei den Spielautomaten ist es der Gewinn. Bei den Arcade Rennspielen ist es Dir möglich einen Fahrfehler schnell wieder auszubügeln und Du kannst ruhig einmal an der Bande entlang rutschen ohne dass Du mit Konsequenzen rechnen musst. Anders bei den Online Slots, hier wirst Du es Dir nicht so schnell verzeihen, wenn Du zu […]

Boxengeflüster 11/2017: Wussten Sie schon dass…?

6. November 2017

DASS nicht einmal in zwei Kilometern Luftlinie Entfernung vom Fahrerlager des Homburger ADAC Bergrennens und der Redaktion von „Bergrennen in Deutschland“, seit nun kapp drei Jahren edle Race Shuttle, sprich Renntransporter für namhafte Motorsportteams gebaut werden. Die Firma A6 Jung Fahrzeugbau GmbH, die seit fast 100 Jahren im Bereich des Nutz- und Sonderfahrzeugbaus Maßstäbe setzt, ließ sich vom Homburger Weltmeister und Le Mans-Sieger Timo Bernhard inspirieren, als er für sein eigenes Team 75 Motorsport einen verlässlichen Partner in Sachen Racetrailer suchte. Mittlerweile sind die Auftragsbücher von Geschäftsführer Axel Jung gut gefüllt. Zu den Kunden der Saarpfälzer gehören beispielsweise Teams aus der DTM, VLN, ADAC GT Masters, Porsche Cup, Moto GP und auch die ersten Formel 1-Teams haben bereits bei A6 Jung angeklopft, denn auch Promo- und Hospitalitytrucks werden speziell nach Kundenwünschen gebaut. DASS der Vorarlberger Rennsportwagen-Hersteller PRC vom 15. bis 17. November auf der Professional Motor Sport World Expo in Köln seinen brandneuen, speziell für Bergrennen konzipierten E2-SC Sportwagen, namens PRC FPR 12 Flyweigth erstmals der Öffentlichkeit vorstellen wird. Der von Emanuel Pedrazza entwickelte Sportprototyp für die 2-Literklasse mit Kohlefasermonocoque, wiegt unter 500 kg! Befeuert wird das neue Baby von Pedrazza-Racing-Cars von einem 300 PS starken Honda-Motor aus dem Hause Minichberger. Zu sehen ist das Fahrzeug beim PRC-Partner und Kabelbaumspezialist Raytech, auf dem Stand 2070. Weitere Details zu diesem interessanten Projekt folgen! DASS der 1. KW-Berg-Cup Vorsitzende und Berg-Streckensprecher Uli Kohl und seine Frau Brigitte seit dem 21. Oktober 2017 nunmehr Brauteltern sind. Bei der Siegerehrung der ADAC 3-Städte-Rallye bekam Tochter Christina Kohl einen rührenden Heiratsantrag von Lebenspartner Johannes Fürst. Ein emotionaler Moment für alle die Zeugen waren. Im Hause Kohl war die Freude an diesem denkwürdigen Wochenende doppelt groß, denn Christian Kohl gewann als Co-Pilotin von Dominik Dinkel den Saisonabschluss der Deutschen Rallye Meisterschaft im heimischen Niederbayern und dem Team gelang zudem die Deutsche Vize-Meisterschaft. DASS mit einem fulminanten Finale und reihenweisen Klassensiegen in den vergangenen Rennen dem Sportleiter des MSC Osnabrück und Rennleiter des Int. Osnabrücker ADAC Bergrennens, Michael Schrey, ein absolutes Meisterstück gelang. Zum zweiten Mal hintereinander wurde er Gesamtsieger des VLN Langstreckenpokals auf der Nürburgring-Nordschleife. Beim finalen Rennen tauschte er den Pilotenplatz von seinem bewährten BMW 235 i Racing Cup auf einen VW Golf TCR und holte hier die fehlenden Punkte zur Titelverteidigung.

Termine 2018: Italienische Bergmeisterschaft

5. November 2017

Die Campionato Italiano Velocità Montagna (CIVM) wird in der kommenden Saison 2018 mit einigen Neuheiten aufwarten. Zwei Neulinge umrahmen die Meisterschaft. Der Saisonstart erfolgt Anfang Mai ganz im Norden mit dem Bergrennen von Alpe Nevegal im Belluno. Das CIVM-Finale steigt erst Mitte Oktober beim Rennen Luzzi Sambucina im Süden des Stiefels. Zuvor finden auf Sizilien innerhalb einer Woche zwei Läufe statt. Alle drei Schlussveranstaltungen sind aufgewertet durch den Multiplikator 1,5. Die Termine der 12 CIVM-Bergrennen wurden bereits genehmigt und müssen noch vom italienischen Motorsportverband endgültig bestätigt werden. 05./06. Mai 2018 – 44^ Alpe del Nevegal (BL) 26./27. Mai 2018 – 49^ Verzegnis Sella Chianzutan (UD) 09./10. Juni 2018 – 61^ Coppa Selva di Fasano (BR) 23./24. Juni 2018 – 57^ Coppa Teodori (AP) 30.06./01. Juli 2018 – 68^ Trento Bondone (TN) 21./22. Juli 2018 – 8^ Salita Morano Campotenese (CS) 04./05. August 2018 – 28° Trofeo Scarfiotti (MC) 18./19. August 2018 – 53° Trofeo Luigi Fagioli (PG) 01./02. September 2018 – 36^ Pedavena Croce d’Aune (BL) 15./16. September 2018 – 60^ Monte Erice (TP) Faktor 1,5 22./23. September 2018 – 64^ Coppa Nissena (CL) Faktor 1,5 13./14. Oktober 2018 – 23^ Luzzi Sambucina (CS) Faktor 1,5

Oh du fröhliches Driften….

4. November 2017

Es kommt! Es ist bald zum Greifen nah. Das Fest der Liebe. Weihnachten. Oh du fröhliche, besinnliche und kalte Weihnachtszeit. Doch für unser Racer-Herz ist diese Weihnachtszeit vor allem so bedeutend, da wir wissen, dass die Driftzeit bald anfängt. Natürlich ist das Driften auch auf trockenem ganz angenehm, aber ganz Speziell wird es im Winter. Der Schnee und das Driften gehören einfach zusammen. Einige freuen sich schon kurz nach Halloween auf Plätzchen und Glühwein, während andere gespannt die Tage zählen bis der Schnee auf dem nächstgelegenen Ring liegt und man endlich seinen Porsche 911 S oder Lamborghini Gallardo oder Subaru auch auf den Winter-Flächen ausführen darf. Auf Facebook zeigen sich schon die ersten Weihnachts-Menüs. Im Supermarkt liegen schon Plätzchen und Lebkuchen in allen Formen und Farben in den Regalen. Manche spielen sogar heimlich Weihnachtslieder auf der Spotify-Playlist. Doch für uns Racer und Autoliebhaber hat diese Freude weit mehr Bedeutung. Diese Zeit bescherrt uns nämlich eines der Besten Aktivitäten des ganzen Jahres: Das Driften. Wer das Driften noch nicht so beherrscht, sollte sich dieses Winterhobby vielleicht besser erlernen. Die besten Chancen hätte man in Deutschland am berühmten Drifterparadies, Nürburgring in der bis weilen schneereichen Eifel, unweit von Erfurt auf dem Obermehler Flugplatz oder am Sachsenring bei Chemnitz. Das Driften muss gelernt sein. Denn neben PS, gehören die richtigen Skills dazu und am besten man erkundigt sich genau, bevor man eigenhändig das halten und abfangen am glatten Berg übt. Wer gerne das Adrenalin spürt, wird das Driften lieben und selten ist es einem PS Liebhaber völlig unbekannt. Das Driften kann durch einige aufregende Kurse perfektioniert werden, andernfalls kann es tatsächlich wie Weihnachtslotterie sein, wo man nicht genau weiß, was dabei überraschender Weise herausspringt. Wenn man die Kunst aber beherrscht, hat man gewiss alles unter Kontrolle und der Genuss ist intensiver. Es ist wirklich nicht schwierig und muss natürlich auch nicht unbedingt nur mit dem Porsche flüssig ablaufen, denn ein jeder PKW ist von Natur aus so ausgestattet, dass das Driften drin ist und quer gefahren werden kann. Man sollte auch hier betonen, das dieses Adrenalin besonders gefährlich sein kann, wenn es ungeübt ist. Am besten man informiert sich über die Angebote, lernt neue Leute und Profi-Techniken kennen und wird Drifting Spezialist. Heutzutage kann aus dem Driften eine wahre Kunst gemacht werden. Eins ist uns bewusst. Die Zeit ist bald da. Es weihnachtet. Auf die Plätzchen, fertig und gekonnt LOS Driften heißt nun […]

1 2