Photo Photo Photo Photo Photo Photo Photo Photo Photo Photo
Berg Meisterschaft - Die Webseite für ALLE am Berg!
Report UNTERFRANKEN (D): Zajelsniks zweiter Sieg mit Rekord der DM-Saison PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Bubel   
Montag, den 15. September 2014 um 14:30 Uhr



Die unterfränkische Gemeinde Eichenbühl, mit seinen rund 2500 motorsportbegeisterten Einwohnern, war bereits die vorletzte Station in der Deutschen Automobil Bergmeisterschaft 2014. Weitere Entscheidungen in der Meisterschaft sind nun abgeharkt und bereits vor dem letzten Rennen Anfang Oktober in Mickhausen stehen die Qualifikanten für das FiA Hill Climb Masters am 11. und 12. Oktober im luxemburgischen Eschdorf fest (Wild Cards sind weiter möglich), da die Anmeldefrist bereits am 24. September endet. Der German-American-Motor-Sport-Club Würzburg zeigte, mit der Unterstützung einer großen Eichenbühler Abordnung, das man auch ohne ein finanzielles Mega-Budget und ohne internationale Top-Fahrer einzukaufen, eine klasse Veranstaltung auf die Beine stellen kann. Am Freitag sorgte Dauerregen für ein aufgeweichtes Tourenwagenfahrerlager. Irgendwie fand jeder dennoch einen annehmbaren Stellplatz – man hatte ja schließlich im Verlauf der Saison schon schlimmeres durchleben müssen. Trainings- und Renntag blieben trocken, sodass sich die Lage schnell entspannte und man sich auf das schnelle Fahren auf der 3.050 Meter langen Power-Strecke am Umpfenbacher Berg konzentrieren konnte.

Weiterlesen...
 
Faggioli wieder Doppelmeister PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Bubel   
Montag, den 15. September 2014 um 09:34 Uhr



Mit dem Gesamtsieg beim ehemaligen Berg EM-Lauf Rieti - Coppa Carotti in der Nähe von Rom sicherte sich am vergangenen Wochenende Norma-Werksfahrer Simone Faggioli nach seinem siebten EM-Titel, den er bereits von vier Wochen beim Bergrennen St. Ursanne klar machte, auch zum nunmehr zehnten Mal den Italienischen Bergmeistertitel. Faggioli siegte vor dem Youngster Domenico Scola (Osella PA 2000 Honda 2L). Christian Merli im Werks-Osella schied vorzeitig aus.

 
MSC Osnabrück übergibt Spende an Krebsstiftung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Bubel   
Freitag, den 12. September 2014 um 05:34 Uhr



Das Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen „Cars&Fun“, das einmal jährlich Anfang August auf der 2, 030 km langen Strecke am „Uphöfener Berg“  in Hilter-Borgloh ausgetragen wird, zählt zu den beliebtesten Veranstaltungen im Osnabrücker Land und gilt als das größte Automobilsport-Event in Norddeutschland. Schon seit vielen Jahren nimmt der veranstaltende Motorsport Club Osnabrück e.V. im ADAC das Bergrennen zum Anlass, in diesem Zusammenhang auch eine „gute Sache“ zu unterstützen, so auch das diesjährige äußerst erfolgreiche „47. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen“, das am 2. und 3. August mit der Rekordbeteiligung von über 200 Teilnehmern aus 15 Nationen ausgetragen wurde.

Weiterlesen...
 
Vorschau UNTERFRANKEN (D): Fortsetzung von Uwe Langs Eichenbühl-Siegesserie? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hartmut Hess / Thomas Bubel   
Donnerstag, den 11. September 2014 um 17:02 Uhr



Die Saison in der Internationalen Deutschen Automobil-Bergrennmeisterschaft biegt auf ihre Zielgerade ein wenn am 13./14. September das 47. AvD-GAMSC-Bergrennnen des German American Motorsportclub (GAMSC) Würzburg im unterfränkischen Eichenbühl (Landkreis Miltenberg) über die Bühne geht. Dabei peilt der Schweinfurter Uwe Lang (Osella PA 20S Evo BMW) unter insgesamt 215 Teilnehmern seinen fünften Eichenbühl-Sieg in Folge an, was aber kein Selbstläufer wird. Denn wie Rennleiter Peter Thumbeck bestätigte, haben auch die slowenischen Brüder Patrik und Alexander Zajelsnik gemeldet, beide steuern Norma M 20-Boliden. Nicht außer acht lassen sollte man jedoch ein weiteres Brüderpaar. Peter und Michael Behnke reisen aus dem Oberbayrischen Oberframmern mit zwei hochkarätischen Boliden an, die auch für vordere Ränge im Gesamtklassement gut sind. Mit seinem Formula Tatuus Master gewann Peter Behnke in diesem Frühjahr das Bergrennen im österreichischen St. Anton und Bruder Michael (Osella PA 20 BMW) gewann im Vorjahr das zur Berg DM zählende Rennen am thüringischen Iberg.

Weiterlesen...
 
DMSB verbietet ab sofort Drohnen und Quadrokopter bei Motorsportveranstaltungen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Bubel   
Dienstag, den 09. September 2014 um 20:48 Uhr



Das Präsidium des DMSB hat auf seiner Sitzung vom 29. Juli 2014 unter anderem den Einsatz von Drohnen, Mikrokoptern und ähnlicher unbemannter Fluggeräten bei Motorsportveranstaltungen ab sofort grundsätzlich verboten. Aus Sicherheitsgründen ist der Einsatz dieser Modellfluggeräte die meist für Film und Fotoaufnahmen genutzt werden im Rahmen von Motorsportveranstaltungen nicht mehr gestattet. Der Veranstalter kann eigenverantwortlich unter Berücksichtigung der gesetzlichen Anforderungen und Bestimmungen Ausnahmen erteilen. Die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung, zum Einsatz von unbemannten Fluggeräten, ist mindestens 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn dem DMSB gegenüber schriftlich anzuzeigen. Damit schafft der Deutsche Motorsport Bund (DMSB) die Voraussetzungen, damit Veranstalter die vollständige Kontrolle über alle sicherheitsrelevante Bereiche behalten. Gleichzeitig wird eine sinnvolle Nutzung der modernen Techniken weiterhin ermöglicht.

 
50 Jahre Bergrennen Mickhausen - 1964 vom DASCA Augsburg erstmals organisiert – Seit 2001 unter der mustergültigen Regie des ASC Bobingen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Walter Kleber   
Dienstag, den 09. September 2014 um 18:14 Uhr



Eine der größten Motorsportveranstaltungen im süddeutschen Raum, das
Bergrennen Mickhausen, feiert heuer einen großen runden Geburtstag. Vor 50 Jahren, am 12. September 1964, fand auf der kurvenreichen Kreisstraße von Mickhausen-Münster hinauf nach Birkach das erste Rennen statt. Von ihrer Faszination hat die Traditionsveranstaltung auch ein halbes Jahrhundert nach ihrer Premiere noch nichts eingebüßt. Im Gegenteil: wenn das Wetter mitspielt, dann lockt das Bergrennen an einem trockenen Herbstwochenende über 20.000 Zuschauer an das 2,2 Kilometer lange Kurvenlabyrinth, vorbei an Antoniusbuche, Karussell, Waldkurve und Kapelle.

Weiterlesen...
 
Report GURNIGEL (CH): Tagessieg für Eric Berguerand PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürg Kaufmann   
Montag, den 08. September 2014 um 19:58 Uhr



Auf beeindruckende Weise sicherte sich Eric Berguerand aus Martigny beim 45. Nat. Bergrennen am Gurnigel bei schönstem Spätsommerwetter und idealen äusseren Bedingungen den zweiten Tagessieg in Folge. Der Walliser verpasste zwar mit seinem Lola-Cosworth in beiden Rennläufen knapp den von Marcel Steiner vor zwei Jahren aufgestellten Rekord für die 3734 m lange Strecke von Dürrbach nach Gurnigelbad, mit dem überlegenen siebten Tagessieg im achten Saisonlauf machte Berguerand aber einen wichtigen Schritt zum erneuten Meistertitel bei den Rennsportwagen. Lokalmatador Steiner aus Oberdiessbach startete wie im Vorjahr mit dem älteren und unterlegenen Martini-BMW-Sportwagen (unser Foto), liess jedoch als klarer Gesamtzweiter alle weiteren Rennwagen hinter sich. Auf den dritten Gesamtrang setzte sich mit Christian Balmer auf einem Tatuus-Honda Formula Master ein weiterer Berner, gefolgt von den zwei Formel-3000-Piloten Simon Hugentobler aus Suhr und Joël Roussel aus Frankreich.

Weiterlesen...
 
Report TURCKHEIM (F): Exzellente drittbeste Zeit für Hauser hinter den Schatz-Brüdern PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Patrick Weber   
Montag, den 08. September 2014 um 19:47 Uhr



Indem er seine beste Zeit vom Vorjahr in seinem ehemaligen Dallara GP2 um fast 4 Sekunden verbessern konnte, unterstrich David Hauser (unser Foto) am Wochenende beim Bergrennen Turckheim-Trois Epis, letzter Lauf der französischen und der Luxemburger Bergmeisterschaft 2014 das enorme Potenzial seines neuen Wolf GB08F1: «Wie in St Ursanne-Les Rangiers vor 3 Wochen wurden wir von Problemen verschont und konnten uns so hundertprozentig auf das Rennen und das Setup des Fahrzeugs konzentrieren. Und wie in der Schweiz ist das Resultat am Ende mehr als zufriedenstellend. Bereits beim einzigen gezeiteten Trainingslauf am späten Samstagnachmittag war ich schneller als im Vorjahr mit dem GP2, um den Rennsonntag schlieβlich mit einer Zeit von 2.28,590 min. im 3. Rennlauf zu beenden.» Nur die beiden Schatz-Brüder Nicolas (Norma-BMW M20 FC V8 4L) in 2.26,770 und Geoffrey (Reynard-Mugen 95D F3000) in 2.27,858 waren an diesem Tag noch schneller unterwegs, wobei der inzwischen fünffache französische Meister kurz vor 20 Uhr am Sonntagabend (etliche Ausrutscher hatten das Timing erneut gehörig aus den Fugen geraten lassen) seinen eigenen, aus dem Vorjahr stammenden Streckenrekord um 1,259 Sekunden, während seine jüngerer Bruder die Saison als neuer französischer Vize-Bergmeister abschließt.

Weiterlesen...
 
Neuer Startbereich beim Bergrennen Mickhausen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Walter Kleber   
Freitag, den 05. September 2014 um 08:09 Uhr



Mit der Fertigstellung der neuen Schmutterbrücke in Münster-Zirken (Gemeinde Mickhausen) endet für die Menschen in den Stauden an diesem Wochenende eine erhebliche Verkehrsbehinderung. Bereits ab dem 5. September soll der Verkehr über das neue Bauwerk rollen. „Wenn in den letzten Tagen nichts mehr dazwischen kommt, dann können wir das Nadelöhr termingerecht beseitigen“, erklärt Thomas Fendt, der stellvertretende Sachgebietsleiter Tiefbau im Augsburger Landratsamt, auf Nachfrage. Seit Mitte März war die viel befahrene Kreisstraße A 2 im Bereich Münster aufgrund des Brückenbaus komplett für den Verkehr gesperrt. Die weiträumige Umleitung erfolgte in den vergangenen sechs Monaten über Langenneufnach und Walkertshofen. Die offizielle Verkehrsfreigabe durch Landrat Martin Sailer und Mickhausens Bürgermeister Hans Biechele erfolgt am 18. September.

Weiterlesen...
 
Vorschau GURNIGEL (CH): Meisterfeier schon am Gurnigel? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürg Kaufmann   
Freitag, den 05. September 2014 um 07:50 Uhr



Zahlreiche Schweizer Motorsportenthusiasten haben den 6./7. September dick in ihrer Agenda eingetragen, denn das traditionelle Gurnigel-Bergrennen vor den Toren Berns mit seinem einzigartigen Ambiente und den idealen Naturtribünen wollen sie auf keinen Fall verpassen. Bei den Aktiven ist der schon zum 45. Mal ausgetragene Grossanlass genauso beliebt. Auf der Startliste figurieren 220 Autos, und auch die Piloten mit historischen Motorrädern haben ihr Kontingent voll ausgeschöpft.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 105

Zufallsbild BiD

Veranstaltungen BiD

  • 20.09.2014 - 21.09.2014 Buzetski Dani (EBM)
  • 03.10.2014 - 04.10.2014 34. ADAC Bergrennen Mickhausen (DBM)
  • 11.10.2014 - 12.10.2014 FiA Hill Climb Masters Eschdorf

Medienpartner BiD

Banner
Banner

Besucherzähler BiD

2077355
HeuteHeute148
GesternGestern2009
WocheWoche2157
MonatMonat22851
GesamtGesamt2077355

Besucher online BiD

Wir haben 144 Gäste online

Social Bookmarks BiD

Sponsoren BiD

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Partner BiD

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

5 Jahre BiD

Banner